Wie hat sich der spanische Immobilienmarkt im Jahr 2021 entwickelt?

Spanish property market

sie möchten ein Haus kaufen?

Senden Sie dieses Formular und profitieren Sie von unserer 25-jährigen Erfahrung und unserem starken lokalen Netzwerk.

    Der spanische Immobilienmarkt hat in jedem Fall ein ausgezeichnetes Jahr hinter sich. So gut, dass es eines der besten der letzten Jahre war. Die Verkäufe haben das Niveau von vor der Pandemie mehr als übertroffen, und die Preise sind wieder auf dem Weg nach oben. In diesem Artikel befassen wir uns eingehend mit allen Aspekten des Immobilienmarktes in Spanien in diesem Jahr und geben einige Prognosen für 2022 ab.

    Verkäufe von spanischen Immobilien im Jahr 2021

    Die jüngsten offiziellen Zahlen für dieses Jahr zeigen einen zweistelligen Anstieg der Transaktionen in Spanien. Das spanische Institut für Statistik (INE) berichtet, dass die Verkäufe im Jahr bis Oktober um über 22 % gestiegen sind. In vielen Teilen Spaniens haben die Immobilienverkäufe wieder den Stand von vor der Pandemie erreicht.

    Auf lokaler Ebene werden sogar Rekorde gebrochen. So brachen beispielsweise die Immobilienverkäufe an der Costa del Sol im September einen neuen Rekord. Die Transaktionen stiegen in diesem Jahr um 42,96 % und im Jahr 2019 um 55,5 %.

    Zwar hat sich das Verkaufstempo seit dem Sommer landesweit verlangsamt, aber das Jahr 2021 war dennoch ein arbeitsreiches Jahr.

    Verkäufe an der Costa del Sol

    Nach den Zahlen des spanischen Ministeriums für Verkehr, Mobilität und städtische Agenda für das dritte Quartal dieses Jahres verzeichneten viele Gemeinden an der Costa del Sol einen starken Anstieg der Verkaufszahlen.

    Das Angebot an Immobilien in Spanien im Jahr 2021

    Im Jahr 2020 gab es nur wenige Veränderungen bei den Beständen in Spanien insgesamt. Im Jahr 2021 ist das Angebot gemischt: In einigen Teilen des Landes ist es geringer, in anderen größer.

    Nach Angaben des Immobilienportals Idealista ist die Zahl der auf dem Markt befindlichen Wohnungen in Madrid im Dezember dieses Jahres um 14 % niedriger als vor einem Jahr. In Barcelona hingegen ist das Angebot an Immobilien um 3 % höher.

    An der Costa del Sol sind die Bestände angemessen und das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage ist ausgeglichen. Dies gilt insbesondere für den Neubausektor, wo die Absorptionsrate nahezu 100 % beträgt.

    Immobilienpreise in Spanien in diesem Jahr

    Im März 2020 sagten viele Experten voraus, dass die Immobilienpreise in Spanien einbrechen würden, aber die Realität sah ganz anders aus. Die INE-Statistiken wiesen auf einen leichten Rückgang am Ende des Jahres hin, aber seitdem sind die Werte gestiegen.

    Die jüngsten Zahlen (3. Quartal 2021) zeigen einen Anstieg um 2,1 % gegenüber dem Vorquartal und einen Anstieg um 4,2 % im gesamten Jahr.

    Hinter diesen allgemeinen Zahlen verbergen sich jedoch stärkere regionale Unterschiede. An der Costa del Sol zum Beispiel sind die Preise im letzten Jahr stärker gestiegen, so dass hier einige der teuersten Immobilien des Landes zu finden sind.

    Immobilien in Nagueles in der Sierra Blanca in Marbella stehen an vierter Stelle in Spanien mit den größten Preissteigerungen seit 2019. In diesem Teil der Costa del Sol sind die Immobilienpreise seit 2019 um 41,2 % gestiegen.

    Finden Sie heraus, warum Immobilien in Sierra Blanca so beliebt sind.

    Spanische Immobilien im Jahr 2022

    Dieser Überblick über den spanischen Immobilienmarkt im Jahr 2021 bestätigt unsere Prognosen für das neue Jahr. Alles deutet darauf hin, dass die Verkäufe weiterhin lebhaft bleiben und die Preise stetig steigen werden.

    Vieles wird jedoch von der Inflation und den Hypothekenzinsen abhängen. Bei ersteren gehen die Meinungen darüber auseinander, ob der derzeitige Anstieg nur vorübergehend ist oder noch länger anhalten wird. In Bezug auf die Hypothekenzinsen sind sich die Experten einig, dass sich die Zinssätze bis 2022 kaum ändern werden, so dass die Immobilienkredite weiterhin so günstig wie seit Jahren nicht mehr sein werden.

    Finden Sie jetzt Ihr Zuhause

    Da die aktuellen Trends keine wirklichen Anzeichen für eine Veränderung zeigen, sind wir der Meinung, dass jetzt der richtige Zeitpunkt zum Kauf ist. Um Ihnen bei der Suche nach Ihrer Traumimmobilie an der Costa del Sol zu helfen, wenden Sie sich an unser Expertenteam, das Ihnen gerne zur Seite steht.