Fantastische Neuigkeiten vom Immobilienmarkt der Costa del Sol

realista_ property_ agent_ Marbella_news_2014_1

sie möchten ein Haus kaufen?

Senden Sie dieses Formular und profitieren Sie von unserer 25-jährigen Erfahrung und unserem starken lokalen Netzwerk.

    Immobilienkäufe von Ausländern übertreffen Vorkrisenniveau

    Das Jahresende bringt dem Immobilienmarkt der Costa del Sol mehr als nur Festtagsstimmung, denn es wird bekannt, dass die Immobilienkäufe von Ausländern das Vorkrisenniveau überschritten haben. Diese Gruppe macht einen immer größeren Anteil der Immobilienkäufer in der Region aus, so dass die Tatsache, dass sie weiterhin mehr und mehr Immobilien kaufen, eine fantastische Nachricht für die Costa del Sol ist. Villen in Marbella sind aus verschiedenen Gründen sehr beliebt, unter anderem wegen der aufregenden Atmosphäre. Hier gibt es einige der besten Restaurants, Geschäfte, Golfplätze und natürlich Strände, und so ist es kein Wunder, dass Prominente und wohlhabende Bürger sich für den Kauf ihrer Ferienvillen in Marbella entscheiden.

    Costa del Sol Property Market News - Women Zahlen

    Die Zahlen sind ein Hinweis auf die ersten sechs Monate des Jahres 2014, in denen Berichten zufolge 4.739 Immobilien an Käufer außerhalb Spaniens verkauft wurden. Im Vergleich zu den 3.506 Käufen, die vor sieben Jahren, kurz vor der Krise, getätigt wurden, bedeutet dies einen Anstieg um 1.233 Käufe. Und das ist nicht nur ein großer Anstieg im Vergleich zum Vorkrisenniveau. Es ist auch ein Anstieg um 45 % im Vergleich zum letzten Jahr.

    Internationale Tendenzen

    Die Nachricht ist Teil eines Trends, der sich auf dem Immobilienmarkt von Marbella aufgrund der internationalen Anziehungskraft der Stadt bereits abzeichnet. Da sich die Nachfrage spanischer Käufer nur langsam erholt, bemühen sich die auf dem Immobilienmarkt der Costa del Sol (insbesondere im Luxussegment) tätigen Immobilienagenturen um Käufer aus dem Ausland. Und tatsächlich nehmen ausländische Käufer einen immer größeren Anteil am Segment der Hauskäufer ein. Während in den ersten sechs Monaten des Jahres 2007 nur 17 % der Immobilien an Käufer aus dem Ausland verkauft wurden, sind es jetzt bereits 43 %.

    Mit einem Anteil von 21 % an den ausländischen Käufen sind dieBriten nach wie vor die wichtigsten Käufer. Aber auch Skandinavien scheint die Freundlichkeit der Costa del Sol für sich entdeckt zu haben. Schweden folgt dem Vereinigten Königreich mit dem zweitgrößten Anteil an Käufern (12 %). Norwegen und Dänemark sind ebenfalls auf der Liste zu finden, wenn auch nicht so prominent wie Belgien, das mit einem Anteil von 8 % die Nummer drei auf der Liste der ausländischen Käufer ist. Damit ist auch der Benelux-Raum als wachsende Gruppe von ausländischen Käufern ins Spiel gekommen. Es ist also zu erwarten, dass neben Englisch auch Schwedisch und Niederländisch an den sonnigen Stränden zu hören sein werden.

    Marbella

    Wie gesagt, die Nachrichten von der Costa del Sol spiegeln die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt von Marbellader jedes Jahr eine große Anzahl von Ausländern an seine Küsten strömen lässt. Erwägen auch Sie den Kauf einer Villa in diesem internationalen Hotspot? Dann schauen Sie sich doch unsere verfügbaren Luxusimmobilien in Marbella. Und wenn Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir sind für Sie da!

    Quelle: SUR auf Englisch, 05.12.14